Steinplatz Berlin – Historie

World CleanUp Day

21. September 2019

Am 21.09.2019 fand im Rahmen des World CleanUp Day (20.-21.09.2019) auf dem Steinplatz ein Aktionstag statt.statt.

 

wirBERLIN ist Veranstalter des WORLD CLEANUP DAY BERLIN – bereits seit 2011 riefen wir in Berlin zum gemeinsamen Handeln auf. Unser 9. Aktionstag 2019 fand im Rahmen des weltweiten WORLD CLEANUP DAY am 20./21. September statt. Er machte auf die zunehmende Vermüllung unseres Planeten aufmerksam, insbesondere auf den Verpackungsmüll, der eine zunehmende Bedrohung für Tiere, Pflanzen und uns Menschen darstellt. Neben zahlreichen Cleanups, die am 20./21. September mit vielen Engagierten in der Stadt stattfanden, richteten wirBERLIN, in Kooperation mit der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf das Event THINK GLOBAL – ACT LOCAL auf dem Steinplatz aus.

Ziel der Veranstaltung war es das sich verändernde Bewusstsein der Menschen in Aktion zu bringen. Über ein vielfältiges Bühnenprogramm, einem Marktplatz der Innovationen und des nachhaltigen Engagements sowie Workshops und Kunstprojekte wurden die Themen Vermeidung-Verantwortung-Verpflichtung an die Besucher und in die Welt übermittelt. Problemlagen und Verantwortungen (Gesellschaft, Politik, Wirtschaft) wurden identifiziert, Rahmenbedingungen und Lösungsansätze diskutiert und Best-Practice-Beispiele vorgestellt.

Food Art Week

17. August 2019

Die diesjährige Food Art Week Berlin findet im August in Zusammenarbeit mit MOMENTUM, UdK, Programm der Kulturagenten für Kreative Schule Berlin, Berliner Stadtreinigung (BSR), Rheinsberger Preussenquelle und mit der Stabstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf Berlin statt.

Wir „besetzen“ den Steinplatz im August, einen öffentlichen Raum in Berlin gegenüber der Universität der Künste (UdK), mit Gewächshäusern, die von Tainá Guedes in Zusammenarbeit mit dem BSR und der Bio Wasser Rheinsberger Preussenquelle entworfen wurden. Die Gewächshäuser sind pädagogische Kunstinstallationen zum Thema Wasser und die Produktion unseres Essen. Am Samstag, den 17. August, finden kuratierte Kunstvorführungen, Workshops für Kinder und Erwachsene unter der Leitung der NGO RESTLOS GLÜCKLICH und Künstlerin Ivona Pelajic, eine Podiumsdiskussion und Informationsstände von Umweltorganisationen wie Greenpeace statt, die sich mit dem Thema Wasserschutz beschäftigen.

 

In Zusammenarbeit mit:

Entretempo Kitchen Gallery, Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung, Momentum Worldwide, Kulturagenten für kreative Schulen

 

Unterstützt von:

Berliner Stadtreinigung – BSR, Rheinsberger PreussenQuelle, SpeiseGut – Community Supported Agriculture

Almagul Menlibayeva, photographer of FAW year’s campaign
Camila Soares, Mila Productions, Thomas Meyer

Das Bündnis Klima-Bündnis für die indigenen Völker Amazoniens zählt über 1.700 europäische Mitglieder, auch Berlin, München und Hamburg sind dabei. Am 15.06.2019 wurde dieses Bündnis den Berlinerinnen und Berlinern auf dem Steinplatz vorgestellt. 


Mit dabei waren u.a.

 

• die Ausstellung „Klimagerechtigkeit in Amazonien“ (ASW)
• Lateinamerika-Forum Berlin 
e.V.
• Weltfriedensdienst & das Wassermobil
• Umwelt- 
und Naturschutzamt
• UNICEF
• das Möhrchenheft

• KATE e.V.
• foodbike und südamerikanische Küche

Es war eine Veranstaltung der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und dem Lateinamerika-Forum Berlin e.V.

Co-Veranstalter: Filmreihe2030, Weltfriedensdienst, Survival international, Kate e.V., Kante e.V.

Mai 2019, nur noch wenige Wochen bis zur Europawahl, noch nie war das Thema Europa so wichtig. Mit einem großen Info-Markt, vielfältigem Bühnenprogramm und zahlreichen Mitmachaktionen informierten wir Sie rund um die Europawahl am 26. Mai und präsentierten Ihnen die Vielfalt Europas.

Ein Blick in die Geschichte und Zukunft Europas, in spannende Kampagnen zur Europawahl, an denen Sie sich aktiv beteiligen konnten. Sie lernten Initiativen und Akteure kennen, die sich für Kulturaustausch und Netzwerke engagieren.  Viele Angebote für Jung & Alt , Gewinnspiele, Mal- und Bastelaktionen sowie Tanz und Gesang auf der Bühne garantierten gute Unterhaltung. Den Abschluss des umfangreichen Bühnenprogramms bildete die ABBA Revival Show mit A4u.

Kommt in Bewegung! Die Berliner Mobilität im Wandel

13. April 2019

Die Berliner Mobilitätskultur wandelt sich massiv. Schon jetzt gibt es eine Vielzahl von Alternativen sich komfortabel fortzubewegen und trotzdem den Straßenraum zu unser aller Nutzen zu entlasten. Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf präsentierte wie die Mobilitätswende für eine lebenswertere Stadt vorangebracht werden kann. Für einen Tag wurde der Steinplatz zum Zentrum einer neuen Bewegung. 

Programmpunkte: Erlebniswelt Neue Mobilität | Präsentationen neuer Mobilitätslösungen | Pitches auf der mobilen Speakers‘ Corner | Ausstellungen | Lastenradparcours | Cargo Bike Rennen | u.v.a.m.

„Als Aussteller mit dabei waren u.a.:

    • Urban Cargo GmbH (Cargo-_E-Bikes)
    • IAV – Tassima AG (Umrüstung von Fahrzeugen auf Elektromobilität)
    • Das Kompetenzzentrum Urbane Mobilität der BMW Group (BMW Car Sharing, driveNow)
    • Cambio Berlin (Carsharing)
    • Constin design + innovation (Produktdesign)
    • Oply (Car-Sharing)
    • Move2Green (Energiesparmaßnahmen)
    • Das Cluster „Verkehr und Mobilität“ der IHK Berlin
    • Door2Door (mediale Plattform für Mobilitätsangebote)
    • Die Grünen Charlottenburg-Wilmersdorf
    • Manfred Wos (E-Bikes)
    • MoBike (Fahrradverleihsystem)
    • Citcar (E-Cargo-Bikes)
    • TU ISR = TU Berlin, Institut für Stadt- und Regionalplanung
    • Die Firma „Insel-projekt.berlin.de“ (Projekte im Bereich Mobilität)
    • Flotte Berlin (Vermietung E-Lastenfahrräder)
    • Bezirksamt Wilmersdorf-Charlottenburg
    • Der „Urban Mobility Dialogue“ der „academus GmbH“
    • inno.M (Fahrschule für Elektromobilität)
    • Tier Mobility (E-Roller-Verleih)
    • Suncrafter (Solarstrom-Anbieter)
    • OSZ-KFZ = Oberstufenzentrum Kraftfahrzeugtechnik Berlin, www.osz-kfz.de
    • Electricempire (Bundesverband Elektrokleinstfahrzeuge e.V.)
    • Postfossilmobile (Solar- und Elektromobile)

Der Steinplatz – Workshops zur künftigen Nutzung

Nach der Neugestaltung des Steinplatzes im August 2018 wurden im Namen vom Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger nahezu alle Anrainer des Steinplatzes zu zwei Workshops im November und Dezember 2018 eingeladen. Gemeinsam wurden Wünsche, Ideen und Nutzungsmöglichkeiten des Platzes erarbeitet.

Das als Resultat des Workshops entstandene Skript können Sie hier einsehen.

(Wieder)Eröffnung des Steinplatzes am 17. August 2018

Bereits 2015 hat die Planung der baulichen Umgestaltung des Steinplatz mit dem Wettbewerb “Campus meets Steinplatz” für Studierende der Landschaftsarchitektur an der TU Berlin begonnen. Grundlage für die jetzige Umgestaltung ist der Entwurf von Leon Giseke, Lasse Malzahn und Lucas Rauch mit dem Titel “Aufschließen”. Heute ist der Platz als öffentlicher Raum erfahr- und erlebbar geworden, gedenkt aber auch den Opfern des Nationalsozialismus und des Stalinismus.

Den Auftakt machte die Installation “Steinplatz reloaded“. Zeitgleich war der Pavillon der UdK zu sehen und begehbar – beides war bis Oktober 2018 zu bestaunen.

Das Künstlerkollektiv mmtt (Stefka Ammon und Katharina Lottner) führte auf dem Steinplatz ein Experiment durch, das sich mit der Wirkung von Zeit und Raum auf die menschliche Wahrnehmung beschäftigt. Dabei wurden 150 Jahre Zeitgeschichte des Steinplatzes spielerisch rekapituliert und beeindruckend präsentiert (www.steinplatz-reloaded.com).

Auf der zentralen Rasenfläche präsentierte der Lehrstuhl für Konstruktives Entwerfen und Tragwerksplanung der Universität der Künste (UdK) SheltAir, einen von Gregory Quinn entwickelten Pavillon, der mit seiner einzigartigen Konstruktion und Ästhetik neue Maßstäbe setzt.

Der Steinplatz vor 2018

Der Steinplatz auf der Website des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf Berlin:

https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/ueber-den-bezirk/freiflaechen/plaetze/artikel.156662.php